Chihuahua Nothilfe
Chihuahuas and friends in need

Panni

Panni
Hündin
1,5 Jahre
27 cm
96215 Lichtenfels

Panni gab anfangs ein trauriges Bild ab. 
Was mag sie nur erlebt haben, bevor sie zum Tierschutz kam?  Sie war immer in Angst und am wegrennen.

Die junge Hündin ist noch schüchtern. Aber bei weitem nicht mehr so wie am Anfang.

Für solche Hunde sind Pflegestellen wichtig.

Sie muss sich erstnoch ans Zusammenleben mit Menschen gewöhnen.
Ob sie je eine Schmuserin wird weiss man nicht.

Aber zumindest ein angstfreies Zusammenleben sollte klappen. Das wird mit der Zeit kommen.  Sie zeigt sich schon viel neugieriger als als sie ankam.

Panni sucht ein verständnisvolles Zuhause mit vorhandenem Hund. Gerne auch mit mehreren Hunden.
Sie braucht Menschen mit Geduld, die sie einfach ankommen lassen.
Panni lässt sich nicht gerne anfassen! Sie weicht aus und rennt weg.
Vor Besuch hat sie große Angst. Da würde sie am Liebsten flüchten.

Mit ihrer Bezugsperson alleine wirkt sie aber entspannt und glücklich, lässt sich jedoch nicht anfassen.

Panni geht in ruhiger Gegend schon Gassi, aber bekommt schnell Angst wenn sich jemand nähert oder entgegenkommt.

Arme kleine Panni. 

Doch Mitleid ist der falsche Ratgeber.
Was sie braucht sind hoffnungsvolle Menschen, ein Zuhause für sie sein wollen. Vielleicht das erste richtige Zuhause.

Panni ist kastriert, gechipt und geimpft.